[DE] [EN] [FR]

Rechtliche Hinweise

Die Informationen auf dieser Website sind allgemeiner Art und dienen lediglich dazu, die Kanzlei Haitz & Partner dem interessieren Internetnutzer vorzustellen. Für Entscheidungen, die der Verwender auf Grund der vorgenannten Informationen trifft, übernehmen wir keine Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass der vorliegende Inhalt weder eine individuelle rechtliche, buchführungstechnische, steuerliche noch eine sonstige fachliche Auskunft oder Empfehlung darstellt und nicht geeignet ist, eine individuelle Beratung durch fachkundige Personen unter Berücksichtigung der konkreten Umstände des Einzellfalles zu ersetzen.

Die Zusammenstellung der Informationen erfolgte mit der gebotenen Sorgfalt. Gleichwohl übernehmen wir keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

Diese Website enthält Verweise auf Websites, die von Dritten eingerichtet wurden. Haitz & Partner hat keinerlei Kontrolle über die Websites und die dort angebotenen Informationen, Waren oder Dienstleistungen und übernimmt daher keinerlei Verantwortung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für den Inhalt der Websites Dritter.
Haitz & Partner - Rechtsanwälte - Steuerberater - Kartäuserstraße 49 79102 Freiburg
TEL.: +49 (0)761 / 767080   FAX: +49 (0)761 / 28 97 30   EMAIL:
Sie suchen einen Anwalt für Baurecht, Immobilienrecht, Verkehrsrecht oder Personenschaden in Freiburg ?
Bei uns finden Sie fundierten Beistand und erstklassige Expertise in Prozesstaktik !
19.11.2016

Die EU verklagt Deutschland auf Abschaffung der HOAI !

Die Europäische Kommission hat die Bundesrepublik Deutschland am 17.11.2016 vor dem Europäischen Gerichtshof wegen unzureichender Einhaltung der Bestimmungen der Dienstleistungsrichtlinie zu reglementierten Berufen verklagt. Die Kommission sieht die in der Verordnung über die Honorare für Architekten und Ingenieurleistungen [HOAI] geregelte Vereinbarung von Mindest-und Höchsthonoraren als unverhältnismäßiges und nicht gerechtfertigtes Hindernis im Bereich der freiberuflichen Dienstleistungen an.
06.11.2016

Baukostenobergrenze nicht eingehalten: Folge für das Architektenhonorar?

Hat der Architekt eine mit dem Auftraggeber vereinbarte Baukostenobergrenze nicht eingehalten, kann dem Auftraggeber ein Schadensersatzanspruch zustehen [s. BGH, 23.01.2003 - VII ZR 362/01].
06.11.2016

VOB/B 2016 MIT EINFACHEM MUSTERVERTAG - DOWNLOAD HIER !

Die VOB/B Fassung 2016 zum kostenlosen Download für die weitere Verwendung nebst einem einfachen Vertragsmuster [Pauschal-Festpreis] zur Verwendung im B2B-Geschäftsverkehr zwischen Unternehmern, Bauhandwerkern, Planern.

Hinweis: Für Verbraucher nicht empfohlen !
home Newsarchiv Kanzlei Bau und Immobilien Personenschaden, Auto und Verkehr Erbrecht, Unternehmensnachfolge Handel, Dienste und Gewerbe Team Schwerpunkte Baurecht und Architektenrecht Immobilienrecht Handelsrecht und Wirtschaftsrecht Haftungsrecht und Versicherungsrecht Wettbewerbsrecht und gewerblicher Rechtsschutz Steuerliche Beratung und Gestaltung Verkehrsrecht Internationales Privatrecht Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Erbrecht Honorar Links Kontakt Kontakt + Anfahrt Impressum Rechtliche Hinweise Extranet