Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
[DE] [EN] [FR]

Impressum

HAITZ & PARTNER G.B.R.

Kartäuserstraße 49
79102 Freiburg
Telefon: +49 (0) 761 767080
Telefax: +49 (0) 761 289730
e-mail:

LG-Fach Nr. 11

USt-ID: DE 247298788

© Haitz & Partner G.B.R. 2005-2015

Die Webseiten www.haitz-rechtsanwaelte.de sind urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere der Übersetzung, des Nachdrucks, der Entnahme von Abbildungen, der Funksendung, die Wiedergabe auf photomechanischem oder ähnlichen Wege und der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen, bleiben vorbehalten.
Es besteht keinerlei Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität, jegliche Haftung ist ausgeschlossen.

Angaben gem. § 6 Teledienstgesetz:
Die gesetzliche Berufsbezeichnung aller in unserer Kanzlei tätigen Rechtsanwälte ist "Rechtsanwalt" bzw. "Rechtsanwältin" der Bundesrepublik Deutschland

Die zuständige Rechtsanwaltskammer ist

Rechtsanwaltskammer Freiburg
Bertoldstraße 44
79098 Freiburg
Telefon: 0761/32563
Telefax: 0761/286261

http://www.rak-freiburg.de

Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen sind:

  • Bundesrechtsanwaltsordnung
  • Berufsordnung für Rechtsanwälte
  • Fachanwaltsordnung
  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
  • Bundesrechtsanwaltgebührenordnung
  • Standesregeln der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft
Sämtliche maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen finden Sie auch auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer unter http://www.brak.de.

Umsetzung, Redaktionssysteme, Betreuung
http://www.4ws-netdesign.de/

Photographien unseres Teams
Endre Dulic
Haitz & Partner - Rechtsanwälte - Steuerberater - Kartäuserstraße 49 79102 Freiburg
TEL.: +49 (0)761 / 767080   FAX: +49 (0)761 / 28 97 30   EMAIL:
Sie suchen einen Anwalt für Baurecht, Immobilienrecht, Verkehrsrecht oder Personenschaden in Freiburg ?
Bei uns finden Sie fundierten Beistand und erstklassige Expertise in Prozesstaktik !
26.01.2017

Bundesregierung beschließt neues Bauvertragsrecht

Der Gesetzentwurf regelt u.a., dass Bauunternehmer künftig verpflichtet sind, Verbrauchern vor Vertragsschluss eine Baubeschreibung zur Verfügung zu stellen, die bestimmten Mindestanforderungen genügt. Dies ermöglicht Verbrauchern einen genauen Überblick über die angebotene Leistung, und sie können die Angebote verschiedener Unternehmer besser vergleichen.
19.11.2016

Die EU verklagt Deutschland auf Abschaffung der HOAI !

Die Europäische Kommission hat die Bundesrepublik Deutschland am 17.11.2016 vor dem Europäischen Gerichtshof wegen unzureichender Einhaltung der Bestimmungen der Dienstleistungsrichtlinie zu reglementierten Berufen verklagt. Die Kommission sieht die in der Verordnung über die Honorare für Architekten und Ingenieurleistungen [HOAI] geregelte Vereinbarung von Mindest-und Höchsthonoraren als unverhältnismäßiges und nicht gerechtfertigtes Hindernis im Bereich der freiberuflichen Dienstleistungen an.
06.11.2016

Baukostenobergrenze nicht eingehalten: Folge für das Architektenhonorar?

Hat der Architekt eine mit dem Auftraggeber vereinbarte Baukostenobergrenze nicht eingehalten, kann dem Auftraggeber ein Schadensersatzanspruch zustehen [s. BGH, 23.01.2003 - VII ZR 362/01].